Hund & Katze

 

Die Pferdephysiotherapie bietet ergänzend zu tierärztlichen Behandlungen viele Einsatzmöglichkeiten.

 

Die Behandlung dient der Schmerzlinderung, dem Muskelaufbau, der Verbesserung der Beweglichkeit oder heilungsunterstützend nach Operationen und Verletzungen. Sie wirkt zudem unterstützend bei Atemwegserkrankungen, Sehnen- oder Muskelerkrankungen. Durch individuell erstellte Trainingspläne

kann das Leistungsniveau und somit auch das Wohlbefinden des Pferdes gesteigert werden.

 

 

 

Indikationen für physiotherapeutische Behandlungen

 

  • Schmerzlinderung
  • Verhaltensauffälligkeiten beim Putzen oder Satteln
  • Verspannungen
  • plötzlicher Muskelabbau
  • Taktunreinheiten, unklare Lahmheiten
  • häufiges stolpern, Zehenschleifen
  • Arthrose (z.B. Spat, Karpalgelenksarthrose)
  • Kissing Spines
  • Anlehnungs- oder Versammlungsprobleme
  • Triebig oder übereilig
  • auffällige Kopf- oder Schweifhaltung
  • Rückenbeschwerden
  • andauernde Steifigkeit oder Widersetzlichkeit gegen die Reiterhilfen
  • Außengalopp, Schwierigkeiten beim Reiten von Übergängen
  • Vorhandlastigkeit, schwache Hinterhand
  • nach längerer Verletzungspause (OP, Sehnenverletzungen, etc.)
  • neurologische Ausfallerscheinungen (Ataxie)
  • Probleme beim Aufheben der Beine
  • Atemwegserkrankungen
  • plötzlicher Leistungsabfall
  • ergänzend zur Akupunktur oder tierärztlichen Behandlung
  • zur vorbeugenden Gesunderhaltung

 

 

Ellwangen - Aalen - Schwäbisch Gmünd - Gaildorf - Schwäbisch Hall - Crailsheim

© 2017 cavallo-vitalis | Meike Deininger